(B)unterwegs mit Jessi Fröde

(B)unterwegs mit Jessi Fröde

Jessi betreibt den Blog BUNTERwegs.com – ein Outdoorblog (für Frauen) mit Liebe zum Wandern & zur Street Art – hat sich Zeit für unsere Fragen genommen.

Bitte stell dich und deinen Blog kurz vor:
Hello, ich bin Jessie und schreibe auf  über die Themen Outdoor mit dem Schwerpunkt Wandern, Street Art und Nachhaltigkeit.

Wie lange bloggst du schon und was motiviert dich?
Uff, ich blogge schon seit über 10 Jahren. Damals gab es nicht mal die selbst gehostete Version von WordPress – das Thema des Blogs war aber noch ein ganz anderes. Nämlich Design. BUNTERwegs.com ist in dieser Form nun erst ein halbes Jahr alt. Ich finde es motivierend seiner Leidenschaft nachgehen zu können und andere inspirieren zu können.

Gab es auch Momente in denen du deine Motivation verloren hast und Zweifel an deinem Blog hattest?
Ja, diese Momente hatte ich definitiv. Besonders zu den Zeiten des Design-Blogs. Es hat gedauert, bis ich bereit war diesen aufzugeben. Ich dachte, das Bloggen wird nie wieder etwas für mich sein. Dann kam die Idee mit BUNTERwegs. Doch bis der Blog zu seiner jetzigen Form gelangt ist, hat es eine Weile gedauert. Zwischendurch hab ich aber immer wieder mal gezweifelt – die Ursprungsidee war BUNTERwegs als Reise- und Backpackingblog zu starten – doch die gibt es wie Sand am Meer und das Thema war auch nicht ganz so meins. Erst ein halbes Jahr später (also Anfang 2015) hab ich mich dann dazu entschieden aus BUNTERwegs einen Outdoor-Blog zu machen – seit dem geht es Berg auf!

bunterwegs4

Was hat dich dazu gebracht, mit dem Bloggen anzufangen?
Ich habe schon immer gerne geschrieben und fand es vor 10 Jahren faszinierend, meine Gedanken auch digital festzuhalten und bei Bedarf mit anderen zu teilen. Ich hab dann ganz klassisch nach Online-Tagebüchern geschaut – damals war Livejournal noch ganz groß.

Wie wichtig ist dir die Interaktion mit deinen Lesern?
Die Interaktion mit den Lesern ist mir schon wichtig, denn ich möchte diese ja inspirieren und motivieren! Und das kann ich nur, wenn ich weiß was meine LeserInnen wollen.

Wie lange hat es gedauert bis du deine ersten 1.000 Leser hattest und was ist das für ein Gefühl täglich so viele Menschen zu erreichen?
Puh, anfangs habe ich mich nicht sonderlich um Werbung oder ähnliches gekümmert, hatte aber schon im 3. Monat über 1000 Leser. Aber kontinuierlich habe ich seit dem 7. Monat regelmäßig über 1000 Leser (also 2 Monate nachdem ich BUNTERwegs zu einem Outdoorblog gemacht habe).

Warst du schon Mal auf einem Blogger-Treffen, was hältst du von solchen Events?
Ja ich war schon auf Blogger-Treffen – finde privat organisierte aber immer besser. Man kann sich mit Gleichgesinnten austauschen, über diverse Fragen und /oder Probleme reden und sich Tipps holen oder anderen helfen. Der Austausch und das Vernetzen ist einfach extrem wichtig.

bunterwegs3

Bloggst du auch von Unterwegs? Wenn ja, gibt es bestimmte Orte unterwegs, an denen du besonders kreativ im Schreiben bist?
Ja als Reise- und Outdoorblogger blogge ich eigentlich ständig von unterwegs – demnächst sogar live aus dem Zelt. Aber einen bestimmten Ort, an dem ich besonders kreativ bin, hab ich nicht.

Was ist deiner Erfahrung nach das Beste und was ist das Schwierigste am Bloggen, während man auf Reisen ist?
Das Beste ist es einfach unabhängig zu sein. Man bekommt durch Menschen, denen man begegnet und die verschiedenen Kulturen neue Inspiration und ggf auch Stories / Input für seinen Blog. Das schwerste ist wohl die Sache mit dem Internet – gibt es überhaupt welches und wenn ja, ist es schnell genug?

Die Frage die alle interessiert: verdienst du auch Geld mit deinem Blog?
Mittlerweile kann ich wohl sagen: Ja 😉

Dein Rat für Blogger-Neulinge?
Mach es, weil es deine Leidenschaft ist und nicht, weil du damit Geld verdienen willst. Nur so kannst du dein Herzblut in das Projekt stecken und Authentisch wirken – und das kommt am Ende am besten an!
Ebenfalls fällt es dir dann wesentlich leichter, für das Projekt zu „werben“. Denn nur wenn es ein Herzensprojekt ist, wirst du auch 100% dahinter stehen!


 

box_small

Noch mehr Know-How und Insider-Wissen gibt es im Blog-Schule Online-Kurs.

Kommentar schreiben:

Deine E-Mail Adresse wird nicht verffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.